"Manipulation in Verhandlungen"

Manipulationstechniken kennenlernen und entschärfen

1-tägiger Verhandlungsworkshop

mit Verhandlungsprofi und Buchautor Peter Troczynski

In diesem Training lernen Sie Manipulationsmethoden und Element der schwarzen Rhetorik kennen, wie sie ablaufen und wie Sie auf diese und die Tricks der schwarzen Rhetorik der anderen reagieren können.

Denn nur wer diese Methoden kennt, kann im Ernstfall gegensteuern und sein eigenes Verhandlungsergebnis verbessern.

 

Detaillierte Informationen jetzt ansehen!

 

Inhalte

Machtspiele sind in einigen beruflichen Situationen alltäglich. Eine wichtige Erkenntnis dazu ist die Tatsache, dass viele Menschen Ihren Willen nicht einfach so durchsetzen, weil sie die stärkeren sind, sondern weil sie tricksen, weil sie drohen, weil sie bluffen, weil sie das eine sagen und das andere meinen. Weil sie so tun, als würden sie nachgeben. In Wirklichkeit nehmen sie den anderen die Dinge aus der Hand, weil sie es verstehen, zu beeindrucken, weil sie einschüchtern und den anderen bei der Eitelkeit packen.

Eine wichtige Taktik ist der Einsatz schwarzer Rhetorik.

Schwarze Rhetorik bedeutet, dass durch bestimmte Techniken andere Menschen zu einer Verhaltensänderung oder Glaubensänderung bewegen zu können, ohne dass sie es merken.
Dazu gehört z.B. das Auslösen von Emotionen und Schuldgefühlen.

Auch das Brechen von Widerständen, die Vermittlung von falschen Wahrheiten, der Einsatz von Täuschung und Verunsicherung, das Ausüben von Macht und Druck oder das Auseinanderbrechen von Verhandlungsteams, sind sicher fragwürdige kommunikative Tricks. Die Beeinflussung durch diese psychologischen Taktiken ist dennoch ein legitimes Mittel, sich in der Verhandlung durchzusetzen oder die eigene Position zu stärken.

Aus der Sicht der rhetorischen Manipulation ist der Mensch in diesen Fällen nur ein Mittel zur Zielerreichung. Der, der diese Techniken anwendet, macht aus seinem Gegenüber keine Partner, sondern Opfer.

In diesem Training lernen Sie rhetorische Methoden kennen, wie sie ablaufen und wie Sie auf diese rhetorischen Tricks der anderen reagieren können.

Denn nur wer diese Methoden kennt, kann im Ernstfall gegensteuern und sein eigenes Verhandlungsergebnis verbessern.

 

 

Zielgruppen

Führungskräfte und Mitarbeiter aus der Geschäftsleitung, Vertrieb, Einkauf, Materialwirtschaft, Produktion, Entwicklung und Marketing.